Apotheke Dr. Lanz AG

Die einzige unabhängige Apotheke in Langenthal









19.09.2018

Hilfe - Kopfläuse

Was ist zu tun?

Gerade im Spätsommer nach den Ferien treten gehäuft Kopfläuse auf. Das ist nicht schlimm, muss aber behandelt werden, um eine weitere Verbreitung zu verhindern.

Oft werden in den Schulen diese Plagegeister zum ersten Mal entdeckt. Das muss nicht heissen, dass alle Kinder und Lehrer von den ungeliebten Tierchen befallen sind. Doch wie finden Sie heraus, ob Sie und Ihre Kinder betroffen sind und eine Behandlung nötig ist? 

Wenn es auf dem Kopf lebendig ist, dann ist der Fall klar. Doch Nissen sind oft schwer als solche erkennbar. Daher empfehlen wir, das Haar mithilfe einer Haarspülung und einem Läusekamm feucht auszukämmen. Den Kamm nach jedem Strich auf einem Tuch oder Papier abstreifen. Danach die Haarspülung auswaschen und den Kamm reinigen.

Die betroffenen Personen (mit geschlüpften Läusen) müssen  mit einem speziellen Mittel behandelt werden. Wir beraten Sie gerne bei uns in der Apotheke.

  • Tag 1: Behandlung mit einem geeigneten Läusemittel
  • Tag 5: Kontrolle durch feuchtes Auskämmen
  • Tag 9 oder 10: Hier erfolgt zwingend die Nachbehandlung, da nachgeschlüpfte Larven ab dem 11. Tag wieder Eier legen können
  • Tag 13 und 17: feuchtes Auskämmen

Untersuchen Sie alle Familienmitglieder und enge Kontaktpersonen. Sind diese betroffen, sollte die Behandlung am gleichen Tag erfolgen.

Hygienemassnahmen:

  • gründliche Reinigung von Kämmen und Bürsten mit heisser Seifenlösung
  • evtl. Kopfbedeckungen waschen
  • Haare zusammenbinden

 

 

22.08.2018

Wenn die Wespen kommen

Wie verhalte ich mich richtig?

Bleiben Sie ruhig!

Das ist oft leichter gesagt als getan, doch Wespen greifen nie aus eigenem Antrieb einen Menschen an, sondern nur, wenn sie sich bedroht fühlen. Dazu gehören vor allem heftige Bewegungen wie fuchteln und um sich schlagen. Aber auch auf unseren Atem reagieren die Tier aggressiv - das im Atem enthaltene Kohlendioxid ist ein Alarmauslöser.

Tipps:

  • Süsse Speisen und Getränke verschlossen halten.
  • Kein Obst offen herumliegen lassen, wenn möglich mit einer Abdeckhaube schützen.
  • Wespen werden auch von bunter Kleidung, starken Parfums, Deodorants und Shampoos angelockt.
  • Keine heftigen oder fuchtelnden Bewegungen ausführen, da dies die Wespen aggressiv macht.
  • Nicht anpusten - der Atem enthält Kohlendioxid, ein Alarmauslöser für die Insekten.

Sollten Sie dennoch gestochen werden helfen:

  • antiallergische Salben/Gels
  • bei heftigen Reaktionen Antihistaminika in Tablettenform
  • Stiche im Gesicht und/oder Mund gehören in ärztliche Behandlung!



Öffnungszeiten/Kontakt

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 7:45 - 12:00 Uhr / 13:30 - 18:30 Uhr

Sa: 7:45 - 12:00 Uhr / 13:30 - 16:00 Uhr

Kontakt

Apotheke Dr. Lanz AG
Marktgasse 27
4900 Langenthal

Tel: 062 922 10 43
Fax: 062 923 04 54
info@apotheke-lanz.ch

Notfalldienst
Click & Collect

Online-Bestellung per Email


Kontaktformular

Die Nachricht wird gesendet

Die Nachricht wurde erfolgreich gesendet.

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Die Nachricht konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es erneut.